MonArch PfalzAC Info

MonArch

Pfalzenforschungsdatenbank Aachen

In der Jahren 2010 bis 2014 wurden im Rahmen des UNESCO-Welterbeprogramms das Historische Rathaus und der Pfalzbezirk Aachen systematisch dokumentiert und erforscht. Die Bauforschung wurde in Kooperation mit der Stadt Aachen, Abteilung Denkmalpflege und Stadtarchäologie, vom Lehr- und Forschungsgebiet Historische Bauforschung und Denkmalpflege sowie dem Lehrstuhl für Baugeschichte der RWTH-Aachen übernommen.

Beginnend mit einer hoch-detaillierten zeichnerischen Dokumentation des baulichen Bestandes sowie der Verortung der archäologischen Beobachtungen wurden zudem Befunduntersuchungen hinsichtlich des verwendeten Baumaterials, Analysen der einzelnen Bauphasen sowie die Sichtung und Auswertung von Quellen- und Archivmaterial durchgeführt.

Im Rahmen des Projektes wurde zusätzlich zu den geplanten schriftlichen Publikationen auch an einer Möglichkeit gearbeitet, die zahlreichen neugewonnenen Inhalte und Dokumente langfristig digital zu archivieren und damit auch der interessierten Öffentlichkeit bereitzustellen. Die Wahl fiel auf die Archivsoftware MonArch der Universität Bamberg und der Universität Passau http://www.monarch.uni-passau.de/, die es ermöglicht, die digitalisierten Archivalien exakt mit Metadaten zu beschreiben und mit ihrer jeweiligen räumlichen Disposition am betreffenden Gebäude zu verorten.

Nutzung

Die Zuordnung erfolgt über Karten des Gebäudes (architektonische Zeichnungen wie z.B. Grundrisse, Ansichten, Isometrien) (1) und analog dazu über die in einem s.g. „Partonomie“-Baum beschriebenen Einzelteile des Bauwerkes (2). Durch Auswahl einzelner Objekte (z.B. die Fläche eines Raumes in der Karte oder die Raumnummer in der Partonomie) kann der Gesamtbestand der Daten raum- und objektweise gefiltert werden. Zusätzlich unterstützen der „Themenbaum“ (3) sowie die Werkzeuge der Freitextsuche (4). die übersichtliche Filterung des Bestandes nach den Bedürfnissen des Nutzers. Die Ergebnisse werden im Ausgabefeld (5). mit Übersichtsbildern angezeigt und können durch Anklicken geöffnet werden.

Die MonArch-Archivdatenbank für das Aachener Rathaus und den Pfalzbezirk beinhaltet derzeit über 2000 Dokumente und verdichtet sich mit fortlaufender Forschung, sodass immer wieder neue Inhalte hinzukommen. Einzelne Dokumente lassen sich allerdings aus urheberrechtlichen oder sicherheitsrelevanten Gründen nur beschränkt oder eventuell auch gar nicht öffnen.

Mit Hilfe der Aachener Pfalzenforschungsdatenbank soll sichergestellt werden, dass der durch die Projektarbeit der vergangenen vier Jahre angestoßene interdisziplinäre Wissens- und Informationsaustausch innerhalb der Pfalzenforschung durch eine globale und unmittelbare Bereitstellung der Gesamtdaten weiter intensiviert wird. Neuen Forschungsansätzen oder archäologischen Grabungen wird mit diesem Monumenten-Archivsystem ein hilfreiches Werkzeug an die Hand gegeben, das auch den Erfordernissen des Gebäudemanagements der Stadt Aachen oder auch der Dombauhütte im Hinblick auf den Bauwerkserhalt und Baubetrieb im historischen Bestand der ehemaligen Pfalzanlage in Aachen Rechnung trägt.