Photo

Jan Richarz M.A.
Scientific assistant

Phone: +49 241 80 9 3758
E-Mail: jricharz@denkmalpflege.rwth-aachen.de

Biography

2000 - 2009 Studium an der RWTH Aachen. 2009 Abschluss als Magister Artium in den Fächern Baugeschichte, Geschichte und Politische Wissenschaft. 2009 - 2011 wissenschaftlicher Volontär beim Landschaftsverband Rheinland. Seit 2009 freiberuflicher Bauhistoriker und Bauforscher, Arbeitsschwerpunkte im archäologischen und denkmalpflegerischen Bereich. Ab 2011 Dissertation zum Thema „Aachen - Wiederaufbau: Rekonstruktion durch Translozierung“ an der Fakultät für Architektur. 2013 - 2016 Promotionsstelle am LFG Denkmalpflege und Bauforschung gefördert durch den Diversity Fund der RWTH Aachen aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. 2017 Projektleitung im BMBF-geförderten Projekt NACHHUGOT. Seit 2016 im DFG-Projekt "Die Translozierung als Mittel der Stadtgestaltung" projektverantwortlich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Research Projects

Publications

Raabe, C.; Richarz, J.; Hamburg, M.: E-Heritage: 3D Digitalisierung eines Architekten- und Archäologennachlasses - Das Projekt NACHHUGOT
In: Staatliche Museen zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz (Eds.): Eva Berlin 2017: elektronische Medien & Kunst, Kultur und Historie: 24. Berliner Veranstaltung der internationalen EVA-Serie: Electronic Media and Visual Arts: Konferenzband, 8. - 10. November 2017, Kunstgewerbemuseum am Kulturforum Potsdamer Platz, Berlin, p. 189-194
Berlin 2017
ISBN: 978-3-88609-801-9

Leo Hugot (1925-1982) war Architekt,Stadtkonservator, Städtebauer und Dombaumeister zu Aachen. In seinem Nachlass finden sich daher Artefakte, Schriftstücke und Pläne zu verschiedensten Themenbereichen seiner Arbeit. Aufgrund seiner vielfältigen Tätigkeiten und damit auch Auftraggeber, befindet sich der Nachlass an unterschiedlichen Orten und in uneinheitlichen Besitzverhältnissen. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der e-Heritage-Ausschreibung im Sommer 2016 ist am LFG Denkmalpflege und Historische Bauforschung der RWTH Aachen ein Konzept entwickelt worden, diesen mannigfaltigen Nachlass virtuell wieder zusammen zu führen. Da die versprengten Teile des Nachlasses in unterschiedlichen Besitzverhältnissen verblieben sind, kann es für dieses Projekt nur eine Verbundlösung geben an der alle Besitzer bzw. Rechteinhaber beteiligt sind. Dies ist im Laufe der Konzeptionierung gelungen und exemplarisch für ein besonders prominentes Objekt, den sogenannten Arkadenbogen, durchexerziert worden. Das Original des in Aachen von Hugot gefundenen römischen Bogens ist im Eingangsbereich des LVR LandesMuseums Bonn zu sehen. Ein Abguss befindet sich im Hof in Aachen und die Pläne zu den Ausgrabungen und dem Aufbau des Abgusses wird im Stadtarchiv Aachen aufbewahrt. Virtuell sind diese Einzelstücke nun wieder im Zusammenhang zu betrachten. KONFERENZBAND: EVA BERLIN 2017 - Elektronische Medien & Kunst, Kultur und Historie

Richarz, J.: Baugeschichte um die Jahrhundertwende - modern und weltoffen.
Brüche in der Psychatrie; Kunst und Psychiatrie.
In: Moderne. Weltkrieg. Irrenhaus, 1900 - 1930., p. 25-44
Klartext, Essen 2014
ISBN: 9783837511345

Richarz, J.: Der Werknachlass Leo Hugots
In: Raabe, C., Horn, H.G. (Hrsg.) (Eds.): Leo Hugot. Der Mensch. Seine Zeit. Sein Nachlass., p. 19-29
Geymüller, Aachen 2014
ISBN: 978-3-943164-10-7

Richarz, J.: Die Baugeschichte der Klinik Bedburg-Hau
In: Schaffer, W. (Eds.): 100 Jahre LVR-Klinik Bedburg-Hau: Von der Provinzial-Heil-und-Pflegeanstalt zur LVR-Klinik. Festschrift zum 100-jährigen Bestehen 1912-2012, p. 15-54
Klartext, 2013
ISBN: 978-3837508635

Richarz, J., Schötten, B.: Auf den Spuren von Leo Hugot
Ein Stadtspaziergang durch Aachen, 48 pages
Aachen 2012

Richarz, J.: Standards und Normen im Alltag der Archive
44. Rheinischer Archivtag in Bonn-Bad Godesberg
In: Der Archivar, 63 (2010), p. 424-432
2010