Wuppertal_Bild

Düsseldorf und das Bergische Land mit den Industriestädten Remscheid – Solingen – Wuppertal

Programm

27.11.2014

I Wuppertal

09.00 Ankommen – Kaffee

Dr. Eberhard Illner / Historisches Zentrum Wuppertal Heike Ising-Alms / Historisches Zentrum Wuppertal
Von Barmen nach Manchester und Engelskirchen. Die frühe Industrialisierung in der Textilindustrie am Beispiel der Familie Engels. Das Historische Zentrum Wuppertal als Lern- und Erinnerungsort

Rainer Rhefus / Historisches Zentrum Wuppertal
Textilfabriken in Wuppertal

Kaffeepause

Dr. Ernst Zinn / Neuss Hans Joachim de Bruyn-Obouter / Bergischer Geschichtsverein
Die ersten Eisenbahnen Westdeutschlands und ihr Haupt- und Prunkbau: Hauptbahnhof Wuppertal. Reflexionen zum aktuellen Umgang mit einem wichtigen Denkmal der deutschen Eisenbahngeschichte

Hans Joachim de Bruyn-Ouboter / Bergischer Geschichtsverein
Fabrikbauten des Industriearchitekten Christian Heyden

12.00 Mittagspause

Mathias Conrads / Förderverein Historische Schwebebahn / Wuppertal
Wuppertaler Schwebebahn. Gestern – heute – morgen

Prof. Dr. Martin Trautz / RWTH Aachen
Die Müngstener Brücke als Teil der rheinischen Großbrückenlandschaft

Kaffeepause

Dr. Hans-Peter Thomas / ehem. Vorstand Rheinisch- Westfälische Kalkwerke AG
Reiner Rhefuß / Historisches Zentrum Wuppertal
Uwe Stichling / Rheinkalk GmbH
Die Bergische Kalkindustrie in Wülfrath und Wuppertal-Dornap

Uwe Haltaufderheide / Stadt Wuppertal Untere Denkmalbehörde
Industriedenkmalpflege in Wuppertal. Probleme – Niederlagen – Erfolge

Dr. Michael Hecker/ Bergische Universität Wuppertal
Das Bergische Land und die Industriekultur

Podiums-Diskussion

  • Bodo Middeldorf / Bergische Entwicklungsagentur GmbH
  • Dr. Jochem Putsch / LVR – Industriemuseum
  • Rainer Klenner / NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
  • Frank Meyer / Beigeordneter Stadt Wuppertal, Geschäftsbereichsleiter Stadtentwicklung, Bauen, Verkehr, Umwelt
  • Moderation: Jürgen Keimer / Köln

18.00 Zwei Filme zum Geburtstag von Friedrich Engels.
Einführung: Heike Ising-Alms

  • „Friedrich Engels und Manchester“ (ca. 16 Minuten)
  • „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“ (ca. 10 Min)

anschließend: Abendbuffet (Dreigangmenü mit Hämmischem Schwein für 17,50 Euro) im Restaurant „Culinaria“ im nahegelegenen Opernhaus der Stadt Wuppertal. Den Wunsch zur Teilnahme bitte gesondert mit der Anmeldung angeben.

28.11.2014

II Düsseldorf

9.00 Ankommen – Kaffee – Begrüßung

Dr. Jörg Heimeshoff / Stadt Düsseldorf Untere Denkmalbehörde
Industriedenkmalpflege in Düsseldorf

Prof. Dr. Walter Buschmann / RWTH Aachen Denkmalwerte
Düsseldorfer Verkehrsbauten und deren Einbindung in die Gegenwart

Kaffeepause

Prof. Dr. Thorsten Scheer/ Peter Behrens School of Architecture
Siedlungen in Düsseldorf

Prof. Niklaus Fritschi / Dr. Peter Henkel
Der Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim: ein Konzept für eine umfassende Darstellung der Industriekultur in Düsseldorf?

12.00 Diskussion

13.00 Mittagspause

III Das Bergische Land und die Städte im Rhein- und Ruhrtal

14.00 Dr. Jochem Putsch / LVR – Industriemuseum
Ein Ecomuseé im bergischen Land: das LVR – Industriemuseum Gesenkschmiede Henrichs in Solingen als zentraler Ort zur Überlieferung der bergischen Schneidwarenindustrie

Prof. Dr. Horst W. Wessel
Mannesmann in Remscheid und Düsseldorf: die Entwicklung eines Unternehmens aus der bergischen Kleineisenindustrie zum Röhrenhersteller von internationaler Bedeutung

Walter Zimmermann / Bayer Real Estate GmbH Die Bayerwerke:
Von Barmen und Elberfeld nach Leverkusen

Kaffeepause

Rainer Klenner / NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Netzwerke in Köln, Düsseldorf und im Bergischen Land

Prof. Dr. Johannes Busmann / Bergische Universität Wuppertal
Der Stellenwert der Industriekultur für das Bergische Land als Identifikationsraum

Diskussion
mit einleitendem Kommentar Dr. Michael Hecker / Bergische Universität Wuppertal

Tagungsort

Historisches Zentrum Wuppertal
Friedrich-Engels-Haus
Engelsstraße 10
42283 Wuppertal
Tel.: 0202-563-4375

Weiterführende Dokumente