Bild f Homepage

M1_Hochzeitshotel auf Schloss Leerodt
Projekt M1 mit ergänzendem Modul

Die Inschrift im Haupttor auf Schloss Leerodt verweist auf Jahr 1647. Von der ehemaligen vierflügligen Wasserschlossanlage sind heute aber nur noch Zwei ruinenhaft erhalten.

1840 wurde bei Anlage nach über 70 jährigen Leerstand Ost- und Südflügel abgetragen, und der Rest zu Wohnzwecken wieder hergerichtet, welche dann bis 1944 bewohnt waren.

Nach Kriegsende wurde notdürftige Sicherungsmaßnahme durchgeführt und die Anlage versank im Dornröschenschlaf.

Im Rahmen des M1 Projekts soll ein Hochzeitshotel entworfen werden. Ziel des Entwurfs ist eine gelungene Auseinandersetzung mit der ruinösen ehemals vierflügligen Wasserschlossanlage.

Hinweise

Di (11.04.2017), 14:00 bis 15:00, LG Denkmalpflege
Platzannahme, Anwesenheitspflicht
Mi (19.04.2017), 10:00 bis 12:00, Ortsbesichtigung
Mi (17.05.2017), 14:00 bis 18:00, LG Denkmalpflege
1. Kolloquium
Di (13.06.2017), 14:00 bis 18:00, LG Denkmalpflege
2. Kolloquium
Di (11.07.2017), 14:00 bis 18:00, LG Denkmalpflege
3. Kolloquium
Di (08.08.2017), 14:00 bis 18:00, LG Denkmalpflege
4. Kolloquium
Di (22.08.2017), 10:00 bis 16:00, LG Denkmalpflege
Abgabe Pläne
Di (29.08.2017), 14:00 bis 18:00, LG Denkmalpflege
Präsentation, Termin unter Vorbehalt

Betreuer

Studiengänge

  • Architektur (Master MAPO 2011)