Photo

Jan Richarz M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +49 241 80 9 3758
E-Mail: jricharz@denkmalpflege.rwth-aachen.de

Biografie

2000 - 2009 Studium an der RWTH Aachen. 2009 Abschluss als Magister Artium in den Fächern Baugeschichte, Geschichte und Politische Wissenschaft. 2009 - 2011 wissenschaftlicher Volontär beim Landschaftsverband Rheinland. Seit 2009 freiberuflicher Bauhistoriker und Bauforscher, Arbeitsschwerpunkte im archäologischen und denkmalpflegerischen Bereich. Ab 2011 Dissertation zum Thema „Aachen - Wiederaufbau: Rekonstruktion durch Translozierung“ an der Fakultät für Architektur. 2013 - 2016 Promotionsstelle am LFG Denkmalpflege und Bauforschung gefördert durch den Diversity Fund der RWTH Aachen aus Mitteln der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. 2017 Projektleitung im BMBF-geförderten Projekt NACHHUGOT. Seit 2016 im DFG-Projekt "Die Translozierung als Mittel der Stadtgestaltung" projektverantwortlich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Forschungsprojekte

Publikationen

Richarz, J.: Baugeschichte um die Jahrhundertwende - modern und weltoffen.
Brüche in der Psychatrie; Kunst und Psychiatrie.
In: Moderne. Weltkrieg. Irrenhaus, 1900 - 1930., S. 25-44
Klartext, Essen 2014
ISBN: 9783837511345

Richarz, J.: Der Werknachlass Leo Hugots
In: Raabe, C., Horn, H.G. (Hrsg.) (Hrsg.): Leo Hugot. Der Mensch. Seine Zeit. Sein Nachlass., S. 19-29
Geymüller, Aachen 2014
ISBN: 978-3-943164-10-7

Richarz, J.: Die Baugeschichte der Klinik Bedburg-Hau
In: Schaffer, W. (Hrsg.): 100 Jahre LVR-Klinik Bedburg-Hau: Von der Provinzial-Heil-und-Pflegeanstalt zur LVR-Klinik. Festschrift zum 100-jährigen Bestehen 1912-2012, S. 15-54
Klartext, 2013
ISBN: 978-3837508635

Richarz, J., Schötten, B.: Auf den Spuren von Leo Hugot
Ein Stadtspaziergang durch Aachen, 48 S.
Aachen 2012

Richarz, J.: Standards und Normen im Alltag der Archive
44. Rheinischer Archivtag in Bonn-Bad Godesberg
In: Der Archivar, 63 (2010), S. 424-432
2010